Radfahren am Bodensee

Die Bodensee-Region bietet einmalige Möglichkeiten zum Radeln an. Der gut beschilderte Bodensee-Radweg führt Sie einmal rund um den Bodensee. Auch im Hinterland gibt es wunderschöne Strecken, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Egal ob ganz sportlich, z.B. bis auf den Pfänder, oder eher gemütlich und geruhsam, z.B. durch das Eriskircher Ried bis nach Friedrichshafen - und dort direkt am See einen Cappuccino genießen...

Unsere Hotelfahrräder können Sie tageweise oder für eine ganze Urlaubswoche mieten. Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch e-bikes an, damit Ihre Tour kräftesparend auch mal eine Steigung beinhalten kann.

Unsere Tourenvorschläge

Tour 1: Lindau - Bregenz

Los geht es am Schwedi in Richtung Langenargen, vorbei am BMK-Yachthafen führt Sie die Argenbrücke zum Ultramarin, der größten Marina am Bodensee, die mit 200.000 m² Fläche Platz für über 1.500 Segel- und Motoryachten bietet. Weiter passieren Sie den Freizeit und Ferienplatz Gohren (Campingplatz), wo Sie der Schnaidter Hof zum ersten "Einkehrschwung" einlädt. Vorbei an Wiesen und Feldern radeln Sie auf ebener Strecke bis Kressbronn. Wer etwas Kultur erleben möchte, besucht hier die Lände (Museum) und erfährt von seiner Geschichte. Weiter radeln Sie in Richtung Nonnenhorn, hier ist die erste kleine Steigung zu überwinden. Vorbei an wunderschönen Villen am See, führt Ihr Radweg Sie in Richtung Wasserburg durch die Wasserburger Bucht, ein wertvoller Nahrungs- und Ruheplatz für Wasservögel. Auch hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten für eine Einkehr.

Wer noch Lust und Laune hat, weiter zu radeln, macht sich auf den Weg nach Lindau, um dort den Hafen mit seiner Promenade, die vielen Cafe's, das besondere Rathaus und die Strassen und Gassen zu erkunden.

Bis hierher haben Sie ca 18 km zurück gelegt.

Wer nun lieber eine entspannte Tour zurück nehmen möchte, kauft sich ein Ticket für die Weiße Flotte und fährt mit dem Schiff zurück.

Wer eine weitere Herausforderung braucht, kann weiter bis Bregenz radeln (weitere 9 km) und dort die Kultur- und Urlaubsangebote nutzen: Kunsthaus Bregenz, Pfänder mit der Seilbahn, Seebühne der Bregenzer Festspiele...

Zurück bietet sich neben Zug- und Schiffstransfer, die selbe Strecke an. Alternativ lässt sich auch das Hinterland prima mit dem Rad erkunden, allerdings sind hier Steigungen an der Tagesordnung. Wenn Sie sich in Richtung Degersee orientieren, können Sie im Sommer noch ein kühles Bad nehmen und anschließend über Kressbronn oder Oberdorf zurück zum Hotel radeln. Kalkulieren Sie für die Hinterlandstrecke ca. 30-35 Kilometer ein. 

Tour 2: Friedrichshafen - Immenstaad - Hagnau - Meersburg

Sie starten Ihren Ausflug in Richtung Eriskirch und kommen direkt durch das wunderbare Naturschutzgebiet "Eriskircher Ried". Im Mai/Juni können Sie hier die berühmte Irisblüte bewundern. Ein schattiger Radweg führt Sie bis Friedrichshafen. Die lange Uferpromenade mit dem Aussichtsturm direkt am Hafen, dem Schiffsanleger und Katamaran nach Konstanz, Zeppelinmuseum, Wasserfontäne und vielen Cafes zum Einkehren.

Weiter führt Sie der Bodensee-Radweg in Richtung Immenstaad (parallel zur Hauptstraße). Ein Stopp im Strandbad verschaft Abkühlung. Radeln Sie weiter bis Hagnau und besuchen Sie dort zum Beispiel den Winzerverein für eine kleine Weinverkostung (und bei anderer Gelegenheit fahren Sie mit dem Auto vorbei und laden Ihre Lieblingsweine ein...) Genießen Sie den Blick in die Weinberge und lassen Sie das Rad für eine Weile stehen: Auf der aussichtsreichen, kleinen Weinbergrunde begeben Sie sich zu Fuß auf die Spuren der Hagnauer Spitzenweine. Dabei wandern Sie zu einem der schönsten Aussichtspunkte des Bodensees, der Wilhelmshöhe, wo Sie das wunderschöne Panorama genießen können. (ca. 4 km Wanderstrecke und 91 Höhenmeter)

Weiter führt Sie der Radweg in Richtung Meersburg, auf dem Weg dorthin bietet sich ein Besuch der Familie Aufricht und ihrem Weingut an. In Meersburg selbst haben Sie viele Möglichkeiten den Tag zu verbringen: Kunst- und Kultur, das Schloss, die Weingüter, ideale Schiffsanbindungen in Richtung Mainau, Konstanz, Überlingen und selbstverständlich auch wieder zurück nach Langenargen.